Haus- Platzordnung, SEPA-Lastschriftverfahren und Datenschutz

Spielrecht und Belegung der Sportstätten

Die Belegung der Tennisplätze erfolgt stundenweise nach der jeweils gültigen Preis- liste nur für Mitglieder der Tennishalle Moitzfeld e.V.  Gäste sind willkommen haben aber einen Aufschlag zu zahlen.

Reservierung für Tennis

Über Online-Buchungssystem „Active Court“ (siehe Beschreibung gemäß Aushang)

3.            Allgemeine Benutzungsvorschriften für Tennis

a)  Die Geschäfts- und Spielbedingungen hängen im Foyer der Tennishalle aus. Mit Betreten der Anlage werden sie für Mieter, Mitspieler und Gäste wirksam und von ihnen anerkannt.

b)  Zum Umkleiden und zur Aufbewahrung der Garderobe sind die dafür vorgesehenen Räume zu benutzen. Der Zutritt ist nur den Spielern und den Bevollmächtigten des Vermieters gestattet.

c)  Alle Benutzer verpflichten sich zur schonenden Nutzung aller Vereinsanlagen und Einrichtungen. In der Tennishalle sowie den Umkleidekabinen sind Essen und Trinken untersagt (ausgenommen Erfrischungsgetränke). Die Benutzer haften für durch sie verursachte Schäden. Bei Minderjährigen haftet der gesetzliche Vertreter.

d)  Die technischen Vorrichtungen werden durch die Bevollmächtigten des Vereins bedient. 

e)  Das Mitbringen von Tieren in die Halle oder Umkleidebereiche ist nicht gestattet.

f)  Auf dem Gelände der Tennishalle Moitzfeld ist jede Verkaufstätigkeit nur mit schriftlicher Genehmigung des Vereins gestattet.

g)  Rauchen in der Halle sowie in den Umkleide- und Duschräumen ist verboten.

4.            Spielbedingungen für Tennis

a)  Die Plätze sind nur in profillosen Indoor-Tennisschuhen mit einwandfreier, sauberer Laufsohle zu betreten.
b)  Die Spielstunde beginnt jeweils nach Ablauf der vollen Stunde (z.B. 19.01 Uhr und endet um 20.00 Uhr). Sie beträgt 57 Minuten. In den verbleibenden 3 Minuten bis zum Spielerwechsel ist der Platz sauber zu verlassen.

c)  Jede Spielstunde ist grundsätzlich mittels Buchung (Abo, Internet, Touchscreen-Terminal im Foyer) un-mittelbar nach Beginn der vollen Stunde frei geschaltet.

 

Tennisakademien/ tennistrainer

Zur Tennisausbildung stehen Tennisschulen zur Verfügung. Terminabsprachen und Bezahlung der Lehr- stunden sind mit der Schule zu regeln. Der Verein übernimmt für diese Schule keine Haftung, gleich- gültig welcher Art. Dies gilt auch für andere bezahlte Trainertätigkeiten.

Veranstaltungen in der Tennishalle

Der Verein bleibt es vorbehalten, Veranstaltungen im eigenen Interesse (z.B. Tennisturniere usw.) auch während der Spielsaison durchzuführen. Das Vereinsmitglied/ Mieter als Nichtmitglied erklärt sich bereit, den benötigten Tennisplatz für die Dauer des Turniers oder einer Veranstaltung freizuhalten. Die im Rahmen der Veranstaltung ausgefallenen Stunden gehen dem Mieter nicht verloren. Sie können während der Spielsaison im Rahmen des gebuchten Abonnements gespielt werden. Sonstige Ansprüche werden ausgeschlossen.

Der Vermieter weist grundsätzlich auf derartige Veranstaltungen hin, z.B. durch Aushang im Hallenfoyer.

Hausrecht und Haftungsausschluss

Die Rechte des Vereins „Tennishalle Moitzfeld e.V.“ können durch dessen Bevollmächtigte ausgeübt werden. Eine Haftung gegenüber Vereinsmitgliedern/ Mie- tern, Mitspielern und Besuchern bei Unfällen, Personen-, Sach- und Vermögensschäden jeder Art, inner- halb und außerhalb des Gebäudes, auch auf den Zufahrtswegen und Parkplätzen ist in jedem Fall ausge schlossen, soweit nicht zwingende, gesetzliche Bestimmungen dagegen stehen. Es besteht insbesondere keine Haftung bei Verletzungen, Verlust an Kleidung, Ausrüstung und Wertgegenständen, sowie bei Beschädigungen und Entwendung von Fahrzeugen.

Das Vereinsmitglied/ Mieter verpflichtet sich, nur Personen das Betreten und die Mitbenutzung der Anlage zu gestatten, nachdem sich diese den Geschäfts- und Spielbedingungen rechtswirksam unterworfen haben. Er verpflichtet sich ferner selbstschuldnerisch, den Vermieter von jeglicher Inanspruchnahme durch die von ihm mitgebrachten Personen freizustellen.

Preise und SEPA-Lasctschriftverfahren

Es gelten die in der aktuellen Preisliste genannten Preise und Zahlungsbedingungen. So nutzen wir grundsätzlich ab Juni 2017 zum Einzug des Nutzungsgebühr für die Tennisplatzbuchung in unserer Vereinshalle das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren. Daher muss jedes Mitglied unter www.tennishalle-moitzfeld.de in seinem Login Bereich uns das SEPA-Lastschriftmandat erteilen..

Jedes Mitglied ist verpflichtet seine Angaben auf der Rechnung, die ihm per E-Mail zugesandt wird zu kontrollieren  und anzurufen, wenn es etwas zu korrigieren gibt oder eine Mail an tennishallemoitzfeld@t-online.de zu senden. Die Kosten für verfehlte Lastschirftverfahren trägt der Kontoinhaber, für Überweisungsverfahren werden aufgrund der Mehrarbeit 10€ Verwaltungsgebühren aufgeschalgen.

 

10. Kündigung

Ein Spielrechtsvertrag eines Vereinsmitgliedes/ Mieters wird für die vereinbarte Winter-/ Sommersaison  abgeschlossen.

 

 

11. Zuwiderhandlungen

Wer die Geschäfts- und Spielbedingungen verletzt oder missachtet, kann mit Spiel- oder Hausverbot belegt werden und macht sich schadensersatzpflichtig. Ein Anspruch auf Rückerstattung der Nutzungsgebühr besteht nicht.

 

 Datenschutz im Verein

1) Zur Erfüllung der Zwecke und Aufgaben des Vereins werden unter Beachtung der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) personenbezogene Daten über persönliche und sachliche Verhältnisse der Mitglieder im Verein verarbeitet.

2) Soweit die in den jeweiligen Vorschriften beschriebenen Voraussetzungen vorliegen, hat jedes Vereinsmitglied insbesondere die folgenden Rechte:

- das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DS-GVO,

- das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DS-GVO,

- das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO,

- das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO, - das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DS-GVO und

- das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DS-GVO.

3) Den Organen des Vereins, allen Mitarbeitern oder sonst für den Verein Tätigen ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu anderen als dem jeweiligen Aufgabenerfüllung gehörenden Zweck zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zu machen oder sonst zu nutzen. Diese Pflicht besteht auch über das Ausscheiden der oben genannten Personen aus dem Verein hinaus.

 

GILT NICHT BEI UNS

4) Zur Wahrnehmung der Aufgaben und Pflichten nach der EU-Datenschutz- Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz bestellt der geschäftsführende Vorstand einen Datenschutzbeauftragten.

 Erläuterungen zur Datenschutzklausel:

Zum 25.05.2018 tritt ein komplett überarbeitetes Datenschutzrecht innerhalb der Europäischen Union in Kraft. Ab dann gelten die EU-Datenschutz-Grundverordnung und das Bundesdatenschutzgesetz in der überarbeiteten Fassung vom 05.07.2017 (Veröffentlichung

  im Bundesgesetzblatt). Der Formulierungsvorschlag berücksichtigt bereits die ab dann geltenden Bestimmungen.

Erläuterung zu Abs. 4 der Datenschutzklausel:

Sind in der Regel mindestens 10 Personen, egal ob Arbeitnehmer oder ehrenamtliche Mitarbeiter, ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt, hat der Verein einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen (vgl. § 38 BDSG). Der Abs. 4 sollte auch nur dann Verwendung in der Satzung finden, wenn dies in Ihrem Verein der Fall ist.

 

Moitzfeld, April 2018-05-24     Norbert Hebborn - 1. Vorsitzender-          Heiko Oppermann - Jugendwart